Weiter gehts

Posted on November 16, 2007. Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , |

Packmarathon. Schnell. Alles. Einpacken. Die Stunden vergehen und der Zeitpunkt des Abfluges rückt näher.

Ich hab noch einiges zu Erledigen. Auf der Arbeit hab ich glaub ich alles bedacht, da dürften wenn alles im normalen Rahmen läuft, die gröbsten Hindernisse umschifft sein. Egal, ich breche hier gleich mal wieder ab, und nutze den Schub Antrieb und Motivation um mal schnell wieder in blinden Aktionismus zu verfallen und suche mir eine prokrastinative Ablenkung .

Nein, also im Ernst ich geh jetzt mal meinen Kram zusammenpacken, alles was noch nicht gepackt ist verpacken, dann die Koffer wiegen und nochmal alles durchgehen ob ich nicht noch irgendwas vergessen habe.

Systematisch rangehen, ich bin doch ein sehr systematischer Typ – ich hab das doch alles so weit durchorganisiert das ich nichts vergesse, übersehe oder nicht bedacht habe. Jetzt bloß nicht nervös werden, alles cool. Ich hab auch eigentlich alle möglichen Katastrophen Szenarien durchgespielt. Was soll schon passieren, wenn ich in drei Wochen wieder hier am Rechner sitze, werde ich vermutlich ein breites Grinsen auf meinem sonnenverbrannten Gesicht haben und über diesen Text schmunzeln.

Jetzt soll es aber auch erstmal wieder genug sein fürs erste, jetzt mach ich erstmal weiter im Text. Und all die Angelegenheiten die ich hier so in Arbeit habe, die müssen jetzt erstmal drei Wochen schwebend bleiben. Immerhin, gut das ich bei der Planung von vornherein jeweils ein Worst Case angenommen habe, das hat mal wieder in Bezug auf einige Punkte seinen Zweck erfüllt.

Gute Vorbereitung ist eben alles 😉

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( 3 so far )

Hello world! Das erste Posting in diesem Blog

Posted on November 15, 2007. Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , |

Ja hier ist es also, ich schreib jetzt nebenher für mich noch ein kleines Logbook. Wie immer recht – kurzfristig – entschieden. Aber schnell und unkompliziert umgesetzt.

Eigentlich begann alles mit einer doofen Idee, einem albernen Gedanken meinerseits. Andererseits hing daran schon viel mehr.  Kurz und gut, ich hab mich also dazu entschlossen, in das Abenteuer zu springen und mit Freunden und Tauchbuddies auf die Philippinen zu fahren.

Schön und gut, und jetzt geht es übermorgen los o_O  … In 72 Stunden sitze ich vermutlich schon südlich des Äquators auf einer winzigen, einsamen Insel und schwitze.

Ich will hoffen das ich von dort, oder zumindest von unterwegs noch ein paar schöne Eindrücke hierhin übermitteln kann. Ich weiß nicht wie das da so ist mit der Internetabdeckung auf einer ein paar Quadratkilometer großen Insel ist, aber ich kann euch beruhigen – zur Not werd ich mir die Zeit auch anders zu vertreiben wissen 🙂

Gesamten Beitrag lesen | Make a Comment ( 3 so far )

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...