26.Februar – Heute mal wieder einsame Insel – Kalaangaman Island Reservation

Posted on Februar 27, 2009. Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , |

Schlicht und ergreifend ein absolut schöner Tauchtag, an der Wall von Calangamaan Island. Ich möchte fast sagen einer meiner Lieblingsplätze hier … immerhin sind wir diesen Urlaub dreimal hierher gekommen, und konnten jedes Mal diese kleine Privatinsel betreten und dort die mitgebrachten Fisch und Hühnchenspieße grillen. Da kommt wirklich Bacardifeeling auf und wer denkt beim Grillen am Traumstrand nicht zwangsläufig an Südseeromantik.

Vom Tauchen haben sind wir es ganz gemütlich angegangen, nicht so tief dafür etwas länger. Zuerst die Wall runter bis auf 35,00 m und dann langsam an den schönen weißen Gorgonien und Fächerkorallen hoch. Da zu Tauchen ist als schwimmt man durch ein überdimensioniertes Meerwasseraquarium – ein Fischreichtum und eine Artenvielfalt, das einem schwindelig werden kann. Man kann sich die Farben und Formenfülle nur schlecht vorstellen wenn man es nicht gesehen hat, aber ich kann nur empfehlen sich mal diesen Tauchplatz anzuschauen wenn man zum Tauchen in den Visayas unterwegs ist und auf  Malapascua Station macht. Ein Taucher auf dem Boot der den Platz das erste  Mal gesehen hat sagte nur spontan „Fischsuppe“ –  eine unglaubliche Anzahl an Klein und Jungfischen – viele rare Sorten die an den anderen Plätzen schon weggefischt sind – kommen hier noch in unglaublich großen Beständen vor.
Zum Ausklang des ersten Tauchgang haben wir über der Seegraswiese auf etwa 10 m noch Übungen durchexerziert (Out Of Air, Wechselatmung, Valve Drills und alle möglichen Safety Procedures) um dann mit fast leeren Flaschen wieder an
Bord zu gehen.

Nachdem wir dann ausgiebig relaxed und gegessen haben sind wir dann das zweite Mal ins Wasser und haben uns an der Wand absinken lassen. Wir sind an den anderen Gruppen vorbei und haben uns dann mit dem Aufstieg an der Riffkante entlang gepirscht, vorbei an den großen Fächerkorallen, Kleinfischschwärmen und all den anderen Riffbewohnern.

Nach Hause, nach Malapascua ging es dann bei ziemlichem Seegang, mittlerweile hatte das Wetter so weit draußen schon aufgefrischt, aber das hat mich auch nicht weiter gestört, ich habe gelesen (Groundswell/ Charlene Li und Josh Bernoff) und hab die Zeit so sehr gut rumgekriegt 🙂

Advertisements

Make a Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Eine Antwort to “26.Februar – Heute mal wieder einsame Insel – Kalaangaman Island Reservation”

RSS Feed for Philippinen-Travellogbook Comments RSS Feed

Vaya con Dios , kollega * 😉


Where's The Comment Form?

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: